Interview mit deutschen SchülernInnen

Am Dienstag, 02.05. haben wir 8 Schüler und Schülerinnen des AEG München nach ihren Eindrücken über Oviedo, das Leben in den Gastfamilien und den Schulalltag am Alfonso II gefragt.

Hier ihre Antworten:

  • Warst du schon einmal in Spanien?
  • Ferdi: Nein, dieser Austausch ist mein erster Aufenthalt in Spanien.
  • Was denkst du über Spanien?
  • Ferdi: Ich denke, es ist anders als in Deutschland, aber die Landschaft ist sehr schön und die Leute sind sehr nett.
  • Was findest du interessant über das Leben in Spanien?
  • Yannick: Es gibt viel Essen und man fährt kaum Rad.
  • Was habt ihr gegessen?
  • Selina und Sarah: Pizza und bravas.
  • Was ist dein Lieblngsessen in Asturias?
  • Ferdi: Mein Lieblingsessen ist Cachopo.
  • Was denkst du über unsere Schule?
  • Yannick: Sie sieht nicht sehr neu aus.
  • Ferdi: Es ist ein bisschen dreckig und schlampig, aber die Schüler sind nett.
  • Was ist der Hauptunterschied zwischen unserer und eurer Schule?
  • Sarah: Diese ist grösser als unsere.
  • Was denkst du über unser Deutschniveau?
  • Yannick : Einige können zwar gut sprechen, aber der Grossteil kann wenig Deutsch.
  • Hat dir Coruña gefallen?
  • Kim: Ja, es hat mir sehr gut gefallen.
  • Astrid: Ja, es war schön.
  • Was habt ihr dort gemacht?
  • Kim: Wir waren in Santiago de Compostela und haben die Stadt angeschaut.
  • Astrid: Am abend konnten wir essen gehen.
  • Was hat dir am meisten gefallen?
  • Kim: Am schönsten fand ich die Strände.
  • Astrid: Am meisten hat mir der Herkulesturm gefallen.
  • Selina: Der Strand und das Meer.
  • Was hat dir am wenigsten gefallen?
  • Kim: Mir haben die Stadttouren nicht so sehr gefallen.
  • Astrid; Das Frühstück im Hotel hat nicht so geschmeckt.
  • Was hast du gekauft?
  • Sarah: Postkarten, Magnete…
  • Selina: POstkarten, Muscheln,…

    Von links: Ferdinand, Yannick, Henry, Finn, Astrid, Kim, Sarah und Selina.